Fensterelemente, die unsere Sicherheit erhöhen

Fensterelemente, die unsere Sicherheit erhöhen Drutex Hamburg

Wenn es um die Wahl einer Scheibe geht, so bietet uns DRUTEX S. A. zwei Arten an. Das sind Sicherheitsscheiben VSG 33. 1 und die Schutzscheiben der Festigkeitsklasse P4A, die den Anforderungen der europäischen Norm PN-EN 356 entsprechen. Der Vorteil dieser Scheiben ist zweifellos die erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beschädigungen. Im Falle eines Bruchs fallen die Glasscherbe nicht auseinander und reduzieren so das Verletzungsrisiko.

Sicherheitsscheben sollten im Bereich eines möglichen Glasbruchs z. B. in Häusern, Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser oder Schaufenster installiert werden.

Im Online-Fenster-Konfigurator können wir aus drei Arten von sicheren Griffen wählen:

  • Fenstergriff mit Schlüssel
  • Fenstergriff mit einem Knopf
  • HOPPE Secustik – moderne Fenstergriffe mit einem patentierten Verriegelungsmechanismus und hörbaren Sicherheitspatent ausgestattet.

Wenn wir sich für einen Griff mit Schlüssel entscheiden, denken wir daran, den Schlüssel nie im Griff zu lassen, weil das die Arbeit den Einbrechern erheblich erleichtern.

Ein wichtiges Element des Fensters sind die Beschläge. Drutex in seiner Angebot bietet zwei Arten von Beschlägen an, die den einbruchhemmenden Normen in den Widerstandskraftklassen RC1 und RC2 entsprechen. Sie bieten Schutz vor Einbrechern, die Hämmer, Brechstangen und Schraubendreher benutzen.

Beschläge in der Widerstandsklasse RC1 haben einen zusätzlichen Schutz für jede Ecke und es wird empfohlen, eines sicheren Fenstergriffs zu verwenden. Die Beschläge in der Widerstandsklasse RC2 haben entsprechend verteilte Einbruchschutzhaken und für mehr Sicherheit ist es notwendig, einen sicheren Griff und ein Spezialglas P4A zu verwenden.

Wir empfehlen Ihnen, mit Experten in unserem Salon zu sprechen. Sie beantworten an alle Ihre Fragen und erstellen ein individuelles Angebot nach Ihren Wünschen.

Was ist der Wärmeübergangskoeffizient?

Was ist der Wärmeübergangskoeffizient? Drutex Hamburg

Auf der Suche nach richtigen Fenstern für unser Haus oder unsere Wohnung können wir auf uns bisher unbekannte Begriffe stoßen, die die Parameter der Fenster beschreiben. Es bleibt zu erklären, was der Wärmeübergangskoeffizient ist. Es ist ein wichtiger Parameter, weil er bestimmt, wie viel Wärme aus dem Gebäudeinneren durch das ganze Fenster (Uw), den Rahmen (Uf) oder die Scheibe (Ug) nach außen herausläuft. Es ist gut, wenn sein Wert 1 W / m2K nicht überschreitet, und je niedriger er ist, desto besser, denn je geringer der Wärmeverlust des Gebäudes ist, desto niedriger sind auch die Heizkosten.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Angebot von DRUTEX-Fenstern vertraut zu machen. Besuchen Sie hierzu unseren Salon,wo die Spezialisten Sie gerne beraten und Ihre Fragen beantworten.

Was ist ein Passivhaus?

Was ist ein passivhaus Drutex Hamburg

Ein Passivhaus ist ein neuer Bautrend. Seine Bezeichnung ist mit der Tatsache verbunden, dass solche Gebäude Solarenergie auf untätige, d. H. passive Weise nutzen, ohne Verwendung von aktiven Installationslösungen. Ein Passivhaus wird fälschlicherweise mit einem energieeffizienten Haus verwechselt. Was ein Passivhaus auszeichnet, ist ein sehr geringer Bedarf an nutzbarer Energie zum Heizen – unter 15 kWh / m2 / Jahr, und der Bedarf an sogenannter Primärenergie (notwendig für Heizung, Warmwasserbereitung, Betrieb von Haushaltsgeräten) 120 kWh / m2. Zum Vergleich: ein energieeffizientes Haus benötigt nicht mehr als 40 kWh / m2 / Jahr zum Heizen, während ein normales Haus sogar 180 kWh / m2 / Jahr benötigt. Das Passivhaus muss perfekt isoliert und nahezu 100% dicht sein, damit keine unkontrollierte Kaltluftzufuhr von außen und feuchte Isolierung erfolgen.

Der Bau eines Passivhauses sollte mit der Auswahl eines Grundstücks beginnen, das mehrere wichtige Merkmale aufweist. Das Grundstück kann nicht zwischen hohen Gebäuden liegen. Die Südseite sollte frei von Bäumen und anderen hohen Hindernissen sein. Bäume, vorzugsweise Nadelbäume, sind auf der Nordseite nützlich, um die Gebäudekühlung im Winter zu verringern.

Ein Passivhaus soll sich durch eine kompakte Bauform sowie eine entsprechende Fensteranordnung auszeichnen. Es ist wichtig, auf Erkerfenster und Dachgauben zu verzichten, die sich nur schwer richtig isolieren und abdichten lassen. Passivhäuser haben in der Regel eine quaderförmige Form und ein einfaches Dach – flach oder ein Satteldach, wodurch sie einfacher und billiger herzustellen sind. Auf der Nordseite des Gebäudes versuchen wir, keine Fenster anzubringen. Am besten ist es wenn wir in diesem Teil des Hauses Hauswirtschaftsräume, Garderobe und Verkehrsflächen planen. Die Tageszone des Passivhauses befindet sich auf der Südseite, hier werden die größten Verglasungen eingebaut, die eine passive Wärmeenergiegewinnung aus der Sonne ermöglichen. Bei großen Verglasungen müssen jedoch Außenrolläden montiert werden, die im Sommer die Überhitzung der Räume beschränken.

Ein sehr wichtiges Element eines Passivhauses sind die richtigen Fenster. Im Artikel Fenster für Passivhaus erfahren Sie, worauf Sie bei der Fensterauswahl achten müssen.

Die Berater in unserem Salon beantworten Ihre Fragen, stellen Ihnen das DRUTEX-Fensterangebot vor und helfen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Fenster für ein Passivhaus.

Wie sollte man eine Wohnung bei heißem Wetter lüften?

An heißen Tagen suchen wir nach Orten, die uns Erleichterung verschaffen. Dies kann ein kühles Zimmer oder ein Ort am Wasser sein, an dem wir abkühlen können. Wie man die Hitze in einem Haus oder einer Wohnung überleben? Was man tun, damit im Raum so kalt wie möglich wäre? Sollte man die Fenster öffnen, oder besser nicht? Dies wird später in diesem Artikel besprochen.
Die Haupttätigkeit ist, Fenster zu verhängen, die längerem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Die Fenster können mit Außenrollläden oder Innenrollläden oder hellen, dicken Vorhängen abgedeckt werden, die die Sonnenstrahlen reflektieren. Am besten, wenn wir eine Fenster öffnen, wenn die Außentemperatur niedriger ist als im Haus oder in der Wohnung. Normalerweise ist es Abend oder Nacht.

Was tun, wenn die Wohnung belüftet werden muss und es draußen heiß ist?
Dann, ist es am besten, die Fenster weit für ein paar Minuten öffnen und einen so genannt „kontrollierten Durchzug” zu schaffen. Eine solche Belüftung sollte nur wenige Minuten dauern.

Auf diese Weise ist die Luft in der ganzen Wohnung frisch und gleichzeitig ist die Innentemperatur nicht wesentlich gestiegen.

Es lohnt sich auch, sich über Ventilatoren in Fenstern zu erinnern. Dank der Ventilatoren ist die Luft in der Wohnung immer frisch ohne Notwendigkeit, Fenster zu öffnen. Mehr über diese Lösung erfahren Sie im Artikel Mikroventilation und Ventilatoren.

Aluminium- oder PVC-Fenster

Aluminiumfenster von Firma DRUTEX haben viele Vorteile. Sie sind immer häufiger nicht nur in Büros oder Einkaufszentren, sondern auch in Einfamilienhäusern eingesetzt. Es lohnt sich, den Einbau von Aluminiumfenstern in Betracht zu ziehen, besonders wenn wir sehr große Verglasungen oder Fenster mit ungewöhnlichen Formen zu Hause planen. Aluminiumprofile sind leicht, aber steif und langlebig. Sie sind auch formbeständig und erfordern keine Wartung.

Darüber hinaus sind sie beständig gegen Rost und Temperaturschwankungen sowie gegen Verformungen und mechanische Beschädigungen. Ihr modernes Design passt perfekt zum Stil moderner Häuser. Der Nachteil von Aluminiumfenstern ist leider der hohe Preis. Deshalb haben PVC-Fenster eine Überlegenheit gegenüber ihnen und sind von sehr guter Qualität, und ihr Preis ist wettbewerbsfähig.

Ein Bau eines Wintergartens

Träumst du über täglichen Frühstück auf der Terrasse? Möchtest du eine Möglichkeit haben, Zeit auf der Terrasse zu verbringen unabhängig von Wetter und Jahreszeit. Oder hast du ein Haus, welches würdest du gerne um ein weiteres Zimmer erweitern? In solchen Situationen lohnt es sich, den Bau eines Wintergartens in Betracht zu ziehen.

Was ist ein Wintergarten? Einfach gesagt, das ist ein verglaster Raum, der zum bestehenden Haus anbauen werden kann. Das Skelett kann aus Holz, PCV, Aluminium, oder Stahl gemacht werden kann. Firma DRUTEX nutzt Konstruktionen aus Aluminiumprofilen mit einer thermischen Barriere aus. Sie sind leicht und korrosionsbeständig. Sie können für alle Arten von ungewöhnlichen Formen verwendet werden. Du kannst Ihre Farbe aus der RAL-Palette oder aus holzähnlichen Beschichtungen nach Aluprof ColorCollection wählen. Unser Wintergarten wird optimal an die Farbe des bestehenden Gebäudes anpassen.

Bist du daran interessiert, einen Wintergarten zu bauen?
Wenn wir an einem Wintergarten interessiert sind, sollten wir ein paar Fragen sich zu beantworten.
Was sind unsere Erwartungen? Ob wollen wir Vegetation speichern, wenn ja welche Art ? Welche Möbel möchten wir haben? Welche Größe sollte er haben ? Auf welche Seite der Welt sollte er gelegen sein?
Es ist gut, sich mit Spezialisten zu beraten, die über Erfahrung verfügen und uns vor einer konkreten Bestellung wertvolle Ratschläge geben können.

Wie man Innere unseres Hauses aufhellen können?

Natürliches Sonnenlicht hat einen großen Einfluss auf unsere Psyche. Dank ihm haben wir mehr Energie und definitiv eine bessere Stimmung. Sein Defizit macht uns jedoch schläfrig, apathisch und gestresster. Deshalb ist es so wichtig, dass die Räume in unseren Häusern würden nicht dunkel sein. Wenn es so ist, lohnt es sich, diesen Artikel zu lesen und Änderungen vorzunehmen, die die Innenräume der Häuser erhellen. Helle Farben reflektieren das Licht, daher ist es wichtig, dass die Innenräume hell sind. Es geht sowohl um Wände, Möbel als auch um Innentüren.
Wenn Sie keine weiße Farbe möchten, können Sie z. B. ecru, perlbeige, helle Töne von grau, grün und gelb wählen.

Auch existiert eine moderne Lösung, die wert zu wissen. Das sind die verglasten Innenwände.
Zurzeit existieren die matten oder ornamentalen Fensterscheiben, die diese Funktion perfekt erfüllen. Diese Fensterscheiben lassen ein Licht durch, und zugleich schränken sie unsere Privatsphäre nicht ein. Es lohnt sich, die Montage einer solch Trennwand zu Hause zu überlegen.
In den dunkel Räumen oder ihre dunkelste Winkel es lohnt sich, die zusätzliche Beleuchtung zu montieren. Sehr wichtig ist die Wahl der Glühbirnen . Sie sollten dem Licht scheinen, das am meisten nähern zu natürlich ist.
Lass uns die Fenster ansehen. Vielleicht lassen die Fensterscheiben nicht genügend Licht durch. Die nächste Frage ist die Größe der Fenster. Wenn sie klein sind, lohnt es sich, einen Spezialisten zu fragen, ob es im Einzelfall möglich ist, die Fensteröffnung zu vergrößern und neue, große Fenster einzubauen.
Welche Schritte sollten unternommen werden?

Zuerst müssen Sie durch alle Räume in Ihrem Haus gehen und darüber nachdenken, ob es genug Tageslicht gibt, oder ob es lohnt sich, etwas zu ändern, um es besser wird. Zweitens sollten wir uns fragen, was der Grund dafür ist, dass in bestimmten Räumen zu dunkel ist. Es kann viel Gründe sein. Vielleicht die Ursache ist Farbe von Möbeln, Wände oder Türen, abgenutzten oder zu kleinen Fenstern oder anderen Faktoren.

Der nächste Schritt ist eine Entscheidung zu treffen, was man in dem gegebenen Raum machen kann, um unsere Wochnung zu erhellen.

Energiesparende Fenster – eine kluge Wahl

Durch undichte Fenster in unseren Häusern und Wohnungen entzieht uns viel Wärme. Dies bringt zusätzliche Heizungskosten mit sich und führt dazu, dass die Luft in den Räumen austrocknet. Dies kann zu einer Verschlechterung der Gesundheit der Haushaltsmitglieder führen.

Die Wahl der energiesparenden Fenster ist eine wirklich kluge Wahl. Die Investitionskosten amortisieren sich in Form von niedrigeren Heizkosten. Durch die Reduzierung der Produktion schädlicher Stäube werden wir auch dazu beitragen, den Smog in unserer Umgebung zu reduzieren.

Worauf sollten wir bei der Auswahl von energiesparenden Fenstern achten? Vor allem auf den Wärmedurchgangskoeffizienten Uw. Dieser sollte unter 1 W / (m2K) liegen. Das Fensterscheibenpaket sollte mindestens zweikammerig sein und die Kammer zwischen Fensterscheiben sollten mit Argon oder Krypton gefüllt sein. Der warme Rahmen ist auch wichtig. Es ist auch sinnvoll, den g-Faktor zu betrachten. Er definiert, wie viel Wärmeenergie von der Sonne in das Innere des Hauses oder der Wohnung eindringt. Er sollte mindestens 50% betragen.

Dies ist besonders wichtig im Winter, wenn wir mehr Energie von der Sonne zum Heizen der Räume erhalten können, können wir beim herkömmlichen Heizen noch mehr sparen.

Fenster beruhigen

Die Anwesenheit von Lärm ist unangenehm und belästigend. Es wirkt sich negativ auf unser Nervensystem aus und verursacht Müdigkeit, Nervosität und Reizbarkeit. Es wird davon ausgegangen, dass für das Wohlbefinden der Geräuschpegel drinnen im Haus am Tag nicht höher als 40 dB und in der Nacht nicht höher als 30 dB sein sollte. Es lohnt sich, einen Schallpegelmessgerät zu verwenden (auch in Form einer speziellen Handyapp) und den Geräuschpegel in unserer Wohnung bei geschlossenen Fenstern zu messen. Wenn er höher als die zulässige Norm ist, ist es ein Zeichen dafür, die Fenster auszutauschen.

Der Schallschutzfaktor Rw bestimmt, wie viel Lärm von außen nicht in die Wohnung gelangt. Dies bedeutet, wenn im durchschnittlichem Fenster der Rw Wert = 30 dB und der Straßenlärm 70 dB beträgt, nur 40 dB in die Wohnung gelangen. Je höher der Rw-Koeffizient, desto besser. Der Schallschutzfaktor in DRUTEX-Fenstern hängt davon ab, welcher Scheibenpaket in einem bestimmten Fenster eingesetzt wird. Bei den Modellen IGLO Energy und IGLO Energy Classic kann der Rw-Wert zwischen 35 dB und 46 dB liegen, bei den Modellen IGLO 5 und IGLO 5 Classic zwischen 34 dB und 44 dB.

Fensterprofil von Klasse A

Das Fensterprofil kann auf der Grundlage der Norm PN-EN 12608 für eine bestimmte Klasse qualifiziert werden. Profile in DRUTEX-Fenstern gehören zur höchsten Klasse A.
Eine der Bedingungen, die erfüllt sein muss, ist die entsprechende Wanddicke des Profils. Die Dicke der sichtbaren Profilwand muss nämlich mindestens 2,8 Millimeter betragen und die Dicke der unsichtbaren Wand mindestens 2,5 Millimeter betragen sollte.
Was bedeutet die Mitgliedschaft in der Klasse A in der Praxis?

  • Hohe Widerstandsfähigkeit gegen Beschädigungen
  • Sehr gute Schalldämmungsparameter.
  • Steifigkeit und Stabilität des Profils. Dies sind wichtige Merkmale, insbesondere bei großen Fenstern.
  • Langlebigkeit und Haltbarkeit von PVC-Fenstern.
  • Beständigkeit gegen atmosphärische Einflüsse und Temperaturschwankungen.

Dies ist ein wichtiges Merkmal in unserem Klima. Bei niedrigen Temperaturen schrumpft das Profil und bei hohen Temperaturen dehnt es sich aus. Besonders im Frühjahr und Herbst ist die Temperatur nachts oft negativ und erreicht tagsüber sogar mehrere Grad. In solchen Situationen können Profile niedrigerer Klassen deformiert werden.